Gewöhnlich fahre ich morgens ins Büro. Ja, erstaunlich: eine Übersetzerin, die ins Büro fährt. Die meisten Kolleginnen und Kollegen wechseln vom Frühstückstisch in der Küche zum Schreibtisch im Arbeitszimmer. Auch gut.

Hin und wieder fordere ich eine beliebige Übersetzermaschine heraus: Ich öffne meinen Browser. Ich suche nach einem Online-Übersetzer. Ich tippe ein deutsches Sprichwort in das leere Eingabefeld auf meinem Bildschirm. Die englische Übersetzung erscheint schnurstracks. Ich schmunzle.

Übersetzer übertragen Texte aus einer Sprache in eine andere. Ganz klar. Hast du als Übersetzer schon mal darüber nachgedacht, den Kunden eine zusätzliche Dienstleistung anzubieten?